Steinhuder Meer


 

Revier
Das Steinhuder Meer ist nicht nur der größte Binnensee in Nordwestdeutschland, es ist auch die Hochburg des Segelsports in dieser Region. Auf etwa 8 km Länge und 4,5 km Breite kann man so richtig gut Fahrt machen. Den entsprechenden Platz braucht man, denn das Revier ist auch bekannt für anspruchsvolle starke Winde, und so kommen nicht nur Einsteiger, sondern auch erfahrene Segler voll auf ihre Kosten. Besonders zu beachten ist, dass es mit einer durchschnittlichen Wassertiefe von 1,5 m ein recht flaches Gewässer ist. Dies führt dazu, dass bei Wind die Wellen kurz und kabbelig werden und öfters auch den ganzen Segler fordern.

Für Katamaran-Segler ist das Revier ideal. Es gibt keine windablenkenden Berge rundherum, er kann von allen Richtungen auf das Wasser direkt wirken. Gibt es dann schon einmal eine Flaute, so wird diese bei schönem Wetter schnell durch Thermik aufgehoben, und man kann den ganzen Tag lang seine Runden, wenn nicht um Luv-, Ablauf- und Leetonnen, dann auch um die Insel Wilhelmstein drehen.
Webcam Steinhuder Meer
Windfinder Steinhuder Meer

Veranstaltungen
Der allgemeine Regattakalender des Steinhuder Meeres ist dementsprechend auch sehr mit Terminen belegt. Es geht traditionell im Frühjahr mit den Auftaktregatten los und endet im Herbst mit den Saisonausklängen.
Somit finden seit vielen Jahren auch die Topcat-Auftaktregatta -
Anmeldung u. MeldelisteCat-Auftakt 2019 
und der Topcat-Regattaausklang auf dem Steinhuder Meer statt. Die Winde sind im Frühjahr und im Herbst noch etwas markanter, so dass diese Topcat-Regatten in den letzten Jahren immer mehr an Zuspruch gewonnen haben. Man muss jedoch wissen, dass zu diesen Terminen im frühen April und im späten Oktober die Lufttemperatur nicht mehr mediterran ist.

Club und Gelände
Der Yachtclub Steinhuder Meer - YStM ist unser Partnerclub vor Ort. Er verfügt über eines der herrlichsten Clubgelände am ganzen Steinhuder Meer. Angefangen von einem eigenen großzügig bemessenen Parkplatz für Kfz und Wohnwagen gibt es auch eine eigene Trailerwiese und natürlich eine sehr weitläufige Liegewiese für die Boote. Über die breite Slipanlage können die Katamarane zügig und problemlos zu Wasser gebracht werden.
Der eigentliche Club ist während der Regatten durchgehend bewirtet, d.h. es gibt Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen sowie Abendessen im Haus – und auch zwischendurch noch etwas für den kleinen Hunger oder den großen Durst. Das besondere Highlight: Aufwärmen oder Entspannen am gemütlichen Kamin und den Tag bei einem guten Tropfen und Fachsimpelei Revue passieren lassen.
Weiterhin stehen im Clubhaus großzügige Sanitär- und Waschräumlichkeiten zur Verfügung.

Im Jahre 2012 fand die Internationale Deutsche Bestenermittlung für alle Topcat-Klassen auf dem Steinhuder Meer statt, die der Club ausrichtete. 

Tourensegler
Aufgrund des weitläufigen Clubgeländes und der entsprechenden Gastronomie eignet sich der Club auch gut für Tourenevents jeglicher Größenordnung. Nach vorhergehender Absprache und entsprechender Vereinbarung können die Boote von ITCA-Klassenmitgliedern auf dem geschützten Clubgelände liegen bleiben, und es kann die Gastronomie genutzt werden. Eine ideale Voraussetzung, neben den maritimen Highlights des Steinhuder Meeres auch die Besonderheiten der niedersächsischen Umgebung oder der nahe gelegenen Landeshauptstadt Hannover bzw. des berühmten Steinhuder Räucheraals kennenzulernen.

Unterkünfte
Wohnmobile können direkt am Club geparkt werden (teilweise mit Stromanschluss). Zelten ist auf der Wiese möglich. Wer es etwas komfortabler haben und doch noch unmittelbar in Clubnähe übernachten möchte, kann im Landhaus Strandallee gleich nebenan nachfragen. Ansonsten gibt es im umliegenden Erholungsgebiet unter www.Steinhuder-Meer.de viele Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel.

Anfahrt
Sicherlich findet man den Club unter seiner Adresse: Am Strande 1, 31515 Wunstorf, wenn man sie im Navi eingibt. Falls man prüfen möchte, ob man noch auf dem richtigen Weg ist, gibt es unter der Karte noch einige Hinweise zur Route.

Besonderheiten
Die große Liegewiese ist ausschließlich für die Segler und deren Boote bestimmt. Motorfahrzeuge dürfen nicht auf das Bootsliegegelände fahren. Die Trailer müssen entweder dorthin geschoben werden, oder es gibt auch in speziellen Fällen einen Transportservice mit dem Clubtraktor. Noch eine Bitte an unsere Hundefreunde: bitte eure vierbeinigen Freunde dieses Mal ausnahmsweise nicht mitbringen.

Regattaanmeldung
Die Anmeldung für die ausgeschriebenen Regatten erfolgt über raceoffice.org, den direkten regattabezogenen Link gibt es im Topcat Jahresregattakalender.

Kontakt
ITCA-Kontakt : Dietmar Zietsch, Topcat-Regattabeauftragter beim YSTM, dietmar /et/ topcatclass.com, +49 151 41824390

Clubkontakt: Ulrike Grüneberg, Vorsitzende des Yachtclubs Steinhuder Meer, 1.vorsitzender /et/ ystm.de, +49 177 7056814

Die ganz spezielle Wegbeschreibung zum Yachtclub Steinhuder Meer – YStM
Zunächst grob:
Die A2 Abfahrt Nr. 40 (Wunstorf / Luthe) auf die B441 Richtung Wunstorf / Luthe / Stein­hude.
Nach etwa zwei Km rechts die Schnellstraße verlassen in Richtung Neustadt / Luthe, gleich da­nach wieder rechts in Richtung Steinhude, und dann kommt schon das Ortsschild „Luthe“. Achtung: Gleich dahinter steht ein Blitzer!
Beschilderung Richtung Steinhude folgen, nächster Ort ist „Blumenau“. Achtung: Auch hier steht nach dem Ortsschild ein Blitzer! Nach dem Ort „Blumenau“ links Richtung „Bad Nenndorf/Steinhude“ abbiegen. Nächster Ort ist „Klein Heidorn“. Nach dem Ortschild rechts in Richtung „Steinhude/Großenheidorn“ fahren. Dann kommt endlich „Großenheidorn“.

Nun genauer:
Nach der Ortseinfahrt „Großenheidorn“ liegt rechts das Restaurant ‚Amphora‘, hier rechts abbiegen (Bordenauer Weg). Nach etwa 150 m links in die Straße „Funkenburg“ abbiegen, bei Beginn einer 30er Zone links in die Waldstraße fahren (gleich 50 m rechts steht ein weißes, japanisches Haus). An der nächsten größeren Kreuzung geradeaus in die Sackgasse fahren (Strandstraße) in Richtung Wirtshaus am Ostenmoor (weiter steht noch ein Schild: Hier noch Ortsverkehr). Straße geht dann weiter über in eine 30er Zone, dahinter Hinweis in grün: „Naturpark Steinhuder Meer“. Nach etwa 100 m fährt man auf einen gelben Briefkasten zu und gleich dahinter links ist die Parkplatzeinfahrt zum Club YStM, aber: Hier ist nur der Parkplatz für PKW, die Einfahrt für die Trailer ist dann noch etwa 100 m weiter. Hierzu an dem Restaurant Wirtshaus am Ostenmoor vorbei links abbiegen in die „Strandallee“ (hier noch einmal Schild “Sackgasse”). Nach 100 m sieht man links ein rotes Schild „Achtung Feuerwehr­zufahrt/Halteverbot“, dort ist das Eingangsrolltor zum Yacht­club und die Einfahrt für Autos mit Hänger. Auf dem Grundstück geht es dann gleich scharf rechts zum Wasser bzw. zu der Stellfläche der Boote.)