Home Foren Technik und Vermessung Segellatten

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #4861
    RobertRobert
    Teilnehmer

    Die Composit oder Compoflexlatten in einem aktuellen Dacronsegel zu verwenden sollte kein Problem sein. Sofern es ein SC Segel ist sollten auch die Längen passen, man muss nur bedenken das gerade Dacron sich mit Benutzung und Alter teils deutlich dehnt. Also Reserven einplanen wenn man eine Latte ablängen muss.

    #4853
    williolc
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    ich habe auch eine Frage bzgl. der Segellatten.
    Ich habe ein K3 Pentex-Großsegel von vermutlich ca. 2003.
    Da mir dieses leider vor kurzem gerissen ist, denke ich darüber nach mir ein Dacron SC Groß zu kaufen.
    Nun ist die Frage ob ich die Segellatten meines alten Pentex-Groß dort zumindest vorrübergehend einsetzen kann.

    Unterscheiden sich die Latten für die unterschiedlichen Segel lediglich im Material oder sind die Längen auch unterschiedlich?

    Beste Grüße
    Oliver

    #3327
    FagusFagus
    Teilnehmer

    hallo walter und robert!
    herzlichen dank für eure antworten, hat mir mal wieder sehr geholfen.

    #3296
    RobertRobert
    Teilnehmer

    Die Compossitelatten sind etwas weicher als die Compoflex, was im unteren Bereich des Segels nur wenig Veränderungen erzeugt da die Latten sehr lang sind und somit generell mehr Durchbiegung zulassen. Im Top sieht die Sache etas anders aus, da hier nicht nur die Länge sondern auch die Schrägstellung der Latte von bedeutung ist. Je steiler eine Latte steht, desto steifer sollte sie sein da sie bezogen auf das Profil virtuell verängert wird. Die meisten K3 Segeler verwenden daher die Compoflexlatten hingegen die K2 Segeler eher die Compositlatten bevorzugen.

    #3288
    StrukStruk
    Verwalter

    Hallo, Fagus !
    Für das Pentex-Segel sind die Composite oder Compoflex-Latten vorgesehen.
    GFK nur fürs Dacron-Segel.
    Die Composite-Latten sind etwas teurer, sollen aber ein besseres Segelprofil machen.
    Regattasegler schwören auf die Composite-Latten, sonst reichen Compoflex auch…
    LG Walter

    #3287
    FagusFagus
    Teilnehmer

    guten morgen!

    ich habe da mal eine frage bezüglich neuer segellatten für das k3-streamcut-pentex-segel.
    nimmt man da composite oder compoflex oder gfk oder wie?
    und wo sind denn da die unterschiede?

    schöne grüße!

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.